Im Jahr 1989 prägte der amerikanische Soziologe Ray Oldenburg das Konzept des „Dritten Ortes“ - ein öffentlicher Raum, der als sozialer Treffpunkt dient und somit das Familien- und Arbeitsleben ergänzt. In Itzehoe wird dieser theoretische Raum durch die ambitionierten Pläne von Patricia Fasheh, der neuen Leiterin der Stadtbibliothek, bald eine konkrete Form annehmen. Fasheh, die bereits erfahrene Bibliothekarin aus Schwarzenbek, zielt darauf ab, die Bibliothek in einen vitalen, interaktiven Treffpunkt zu verwandeln.

Am Mittwoch kam es zu einem bedauerlichen Vorfall auf der Bahnhofsstraße nahe dem Dithmarscher Platz in Itzehoe, der vier Personen leichte Verletzungen zufügte. Ein Auffahrunfall, verursacht durch einen Fahrfehler, und eine darauf folgende Eskalation bei den Bergungsarbeiten prägten das Geschehen.

Seite 7 von 24